Mexikoplatz 26

Mexikoplatz 26

1020 Wien, Mexikoplatz 26

Projektart:            Generalsanierung

Verwertungsart:  Geförderte Miete

Status:                   in Vergabe

Die Vermittlung dieser Wohnungen erfolgt direkt über die WISEG.

Beschreibung

Das aufwendig sanierte Gründerzeithaus wurde 1893 errichtet. Es umfasst insgesamt 12 Alt­bau­wohnungen in den Regelgeschoßen und 4 neue Wohnungen im ausgebauten Dachgeschoß, von denen 2 als Maisonetten ausgeführt sind. Der größte Teil der Altbestandswohnungen wurde mit neuen, in Massivbauweise errichteten Loggien mit südseitiger Lage und Blick in den großen, begrünten Innenhof aufgewertet.

Der Platz, auf dem das Wohnhaus steht, ist nach dem Staat Mexiko benannt. Der Grund hierfür ist, dass Mexiko der einzige Staat war, der 1938 formell gegen die Besetzung Österreichs durch Deutschland protestierte. Bis 1884 wurde der Platz nach der in der Nähe befindlichen Schwimmschule "Schwimmschulmais" bezeichnet, 1884-1919 Erzherzog-Karl-Platz, nach dem Sieger von Aspern, 1919-1934 Volkswehrplatz, nach der 1918 zum Schutz Österreichs gebildeten Volkswehr, danach wieder Erzherzog-Karl-Platz.

Das Gebäude wird im Mittelteil symmetrisch durch zwei Erker mit Balkonen gegliedert, die sich vom zweiten bis zum dritten Stock erstrecken und jeweils mit zwei Fensterachsen alternieren. Der durch einen Bogen abgeschlossene Eingangsbereich ist in den linken Bereich der zweiachsigen Flanken gerückt. Rundbogenförmig abgeschlossene Fenster charakterisieren die Erdgeschoßzone, während die Fenster in den Stockwerken hochrechteckiges Format aufweisen.

Durch die Schaffung eines neuen Durchganges vom bestehenden Eingangstor zum Hof wird ein neuer natürlich belichteter Zugang ins Haus ermöglicht. Ein neuer Aufzug, der Stationen vom Keller bis ins Dachgeschoß aufweist, bietet auch eine barrierefreie Einstiegsmöglichkeit direkt vom Innenhof, wo auch ein neu geschaffener, begrünter Müllplatz errichtet wurde.

Des Weiteren stehen im Innenhof (je nach Verfügbarkeit)  anmietbare Abstellmöglichkeiten für Fahrräder zur Ver­fü­gung. Jeder Wohnung steht im Keller ein neu geschaffenes oder saniertes Kellerabteil zur Verfügung.

Die sanierten Wohnungen des Bestandshauses bieten Ihnen einerseits das Flair und die Wohnqualität einer Altbauwohnung, andererseits genießen Sie dabei die Ausstattungsqualität einer Neubauwohnung.                                   
Die im Dachgeschoß neu entstehenden Wohnungen sind zum Teil Maisonette-Wohnungen. Alle Wohnungen im DG verfügen über hofseitig orientierte Terrassen.

Details

Eigentümer:

WISEG Wiener Substanzerhaltungsg.m.b.H. & Co KG

Projektentwicklung:

WISEG Wiener Substanzerhaltungsg.m.b.H. & Co KG

Generalplaner:

Architekt Dipl. Ing. Zauchenberger ZT

Baubeginn:

September 2016

Bezugstermin:

Februar 2018

Vermietungsstart:

September 2017

Wohnungen gesamt:

16

Sanierte Wohnungen

10

Dachgeschoß Wohnungen:

4

Wohnungsgrößen:

zwischen 69 und 133 m²

Aufzug:

Ja

Waschküche:

Nein

Fahrradabstellplatz u.- boxen:

Ja

Kinderwagenabstellraum::

Ja